RWI Materialien

RWI Materialien 131

Diskussionspapier: Präferenzen und Einstellungen zu vieldiskutierten verkehrspolitischen Maßnahmen: Ergebnisse einer Erhebung aus dem Jahr 2018

by Mark A. Andor, Manuel Frondel, Marco Horvath, Tobias Larysch and Lisa Ruhrort

08/2019, 20 S./p., 8 Euro, ISBN 978-3-86788-949-0

download

Abstract

Der Autoverkehr ist in vielen Städten zu einer hohen Belastung geworden. Um die Alternativen
zum Autoverkehr zu stärken, kursiert eine Vielzahl von Vorschlägen, etwa der Ausbau von Fahrradwegen, wenn nötig auch auf Kosten des Autoverkehrs. Dieser Beitrag präsentiert die Ergebnisse
einer Erhebung unter knapp 7.000 Haushalten aus dem Jahr 2018, mit der die Zustimmung
zu derartigen Vorschlägen eruiert wurde. Die daraus resultierenden Ergebnisse sind zwiespältiger
Natur. Einerseits stimmt die absolute Mehrheit von 69 % der Befragten für die Ausweisung von für
Busse reservierte Fahrstreifen auf staubelasteten Straßen und knapp die Hälfte ist für Fahrverbote
für Fahrzeuge, die Schadstoffgrenzwerte überschreiten. Andererseits ist die absolute Mehrheit von
57 % der Befragten gegen höhere Kosten für das Parken in Innenstädten und knapp die Hälfte
lehnt ein Verbot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ab dem Jahr 2035 ab.

Up