Events & Deadlines

02.02.2022: Leibniz-Wirtschaftsgipfel: "Omikron, Inflation, Klima – Die Herausforderungen für die deutsche Wirtschaftspolitik

Seit dem letzten Leibniz-Wirtschaftsgipfel im vergangenen Jahr ist viel passiert, und doch sind viele Herausforderungen für die deutsche und europäische Wirtschaftspolitik unverändert. Die Pandemie ist immer noch da. Die Digitalisierung der Wirtschafts- und Arbeitswelt bringt große Veränderungen mit sich. Der demografische Wandel hat starke Auswirkungen auf unsere sozialen Sicherungssysteme. Und unser Wirtschaftssystem muss transformiert werden, damit wir unsere Klimaziele erreichen können.


Führende Vertreter der Leibniz-Wirtschaftsforschungsinstitute diskutieren, welche Herausforderungen die neue Ampel-Koalition und die europäische Wirtschaftspolitik bewältigen muss.


Leibniz-Wirtschaftsgipfel
Omikron, Inflation, Klima – Die Herausforderungen für die deutsche Wirtschaftspolitik
2. Februar 2022, 12-13 Uhr


Es diskutieren: Thomas K. Bauer (RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Essen), Marcel Fratzscher (DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Clemens Fuest (ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München), Oliver Holtemöller (Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle), Stefan Kooths (Kiel Institut für Weltwirtschaft), Jan Pieter Krahnen (Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE) und Achim Wambach (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim). Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, wird die Veranstaltung eröffnen. Die Wirtschaftsjournalistin Ursula Weidenfeld moderiert den Leibniz-Wirtschaftsgipfel.


Registrierung für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung hier

Up